Kanarische Inseln, ist das nächste Reiseziel Ihres Kunden?

Die spanische Inselgruppe der Kanaren ist berühmt für raue Vulkanlandschaften und Strände, die sich in Weiß oder Schwarz zeigen können. 

Der Name des Archipels ist vom lateinischen „Canariae“ hergeleitet und bedeutet „Hundeinseln“ (er hat nichts mit Kanarienvögeln zu tun!). Denn die Ureinwohner der Inseln, die Guanches, sollen der Legende nach Hunde angebetet haben.

Teneriffa ist ein so beliebtes Reiseziel, dass es dazu eine eigene Seite gibt. Gran Canaria ist die am zweitstärksten besiedelte Insel der Kanarengruppe und nur 150 Kilometer (93 Meilen) von der Nordwestküste Afrikas entfernt. Die Vielfalt an Landschaften und Klimabedingungen, die Gran Canaria zu einem überaus spannenden Reiseziel macht, hat der Insel auch den Beinamen „Kontinent im Kleinen“ eingetragen. In Maspalomas, an der Südostküste gelegen, finden sich besonders viele Resorts. Nennenswerte Städte sind hier San Agustín, Playa del Inglés und Meloneras. Die Insel ist vor allem bei Surfern, Wasserskifahrern und Windsurfern sehr beliebt. 

Die am weitesten östlich gelegene Insel der Kanaren ist Lanzarote. Dort bestimmen vor allem riesige schwarze Lavafelder die Landschaft, die man am besten im Nationalpark Timanfaya besichtigen kann. Beliebtes Touristenziel auf der Insel ist Puerto del Carmen mit seinen vielen Stränden und Tauchbasen. Die Buchten am Strand von Caletón Blanco sind dafür bekannt, besonders ruhiges und klares Wasser zu führen, was viele Schnorchler anlockt.
 

UNSERE STAR OBJEKTE, FÜR SIE SELEKTIERT